​​​​​​​Die Leiden des jungen Werther von Johann Wolfgang von Goethe

  „Was ich weiß, kann jeder wissen. Mein Herz hab' ich allein."

Werther

 

Jeder von uns hat bestimmt schon mal von diesem Buch gehört – ob es nun im Deutsch-Unterricht war oder im TV ist ziemlich belanglos, da es sowieso fast überall ständig erwähnt wird. Und das hat auch einen verdammt guten Grund: es ist eines der bedeutendsten Werke Goethes, und somit ein Klassiker, der schon für Jahrhunderte geliebt und gehasst wird. Und um ehrlich zu sein, sind beide Ansichten sehr verständlich.

 

In dieser Geschichte geht es um Werther, der durch Briefe davon erzählt, dass er sich unsterblich in ein Mädchen namens Lotte verliebt hat, und nun alles dafür geben würde, der ihre zu sein. Nur gibt es da ein kleines Problem, welches nicht so leicht übersehbar ist: Lotte ist verlobt, und hat somit ihr Herz schon jemand anderen geschenkt. Man denkt sich nun vielleicht, dass es um seinen inneren Prozess geht, wie er mit diesem Dilemma umgeht, und da hat man sogar recht – nur eben nicht in dem Weg, indem man glaubt. Viele sehen sich manchmal in derselben Situation, wenn das Objekt seiner Zuneigung schon vergeben ist und man dagegen nichts tun kann (oder jedenfalls sollte). Es lässt einen für eine gewisse Zeit lang hilflos und schlecht fühlen, aber irgendwann kommt man über die Person hinweg und lacht darüber. Werther hat die Nachricht anscheinend nicht bekommen, dass man sich wieder besser fühlen kann, nachdem einem das Herz gebrochen wird, und fasst einen ziemlich extremen Entschluss (den ihr wahrscheinlich schon kennt, ich aber aus Prinzip nicht erwähnen werde – Spoiler!). Diese Entscheidung wird nach langen Monologen und Herz-Ausschüttungen getroffen, die man lieben oder hassen kann, was aber komplett an der Person liegt, die diesen Briefroman gerade vor sich hat. Ob man die langgezogenen Texte über sein Schicksal nun mag oder findet, dass er sich doch endlich einen Therapeuten holen soll, ist einem selber überlassen – aber man muss zugeben, dass es ein Meisterwerk ist, welches zurecht die Popularität erreichte, welche heutzutage immer noch aufrecht erhalten ist.

Comments