Frohe Feiertage

Vorwort

Das letzten Monate waren anstrengend. Viele Klassen hatten jede woche eine Schularbeit  oder  einen Test, wir müssen VWA schreiben, lernen, UNI Bewerbungen vorbereiten, Jobs suchen, Referate schreiben, durchkommen,...und ich muss sagen ich bin müde und freue mich so sehr auf die Ferien. 

Wenn man am Abend durch die Kremser Altstadt geht leuchten überall die Weihnachtslichter, einige Punschstände haben noch offen und es riecht nach Schnee. Manchmal spielt ein Straßenmusikant ein Weihnachtslied. Es ist schön, trotz dem ganzen  Stress, trotz  Winterdepression, trotz Problemen, die wir alle haben, trotz Lockdowns, trotz der fehlenden Zeit. Ich habe zwar dieses  Jahr nur halb so viele Weihnachtskekse gebacken, wie vorgenommen und war erst einmal  Eislaufen, hab  bis jetzt noch gar keinen Punsch gemacht aber mittlerweile bin ich auch in Weihnachtsstimmung. Nach einem weiteren ermüdenden, aber spannenden Jahr haben wir uns alle eine  Pause  verdient.

Die Schülerzeitung hat in den letzten Monaten große Veränderungen durchgemacht. Wir haben viele neue Mitglieder, bei unser ersten Sitzung vor beinahe zwei Jahren waren wir zu  acht, jetzt sind wir 25. Einige Mitglieder haben mittlerweile schon maturiert, wir haben jetzt eine neue Person die “10 Fragen an…” schreibt, diese Ausgabe an unsere neue Schülersprecherin. Wir haben Kurzgeschichten und Märchen von neuen Mitgliedern, die einfach nur toll geschrieben sind  und  ein Interview mit einer Wissenschaftlerin. Natürlich gibt es diese Ausgabe wieder eine Liste mit Lehrerzitaten, Wusstest du, dass...? und eine Karikatur. Außerdem hat Laura einen Rückblick dieses wieder sehr chaotischen Jahres geschrieben. Wie ihr seht habe ich mich dieses mal sogar dazu aufraffen können ein Vorwort zu schreiben. Es lohnt sich auf jeden Fall ein bisschen reinzuschauen, es gibt noch einige Beiträge mehr!

Die Redaktion der Schülerzeitung BORG wünscht euch frohe Feiertage und Prosit Neujahr!

 

Clara Kreutzer, Chefredakte

 

Comments